Praxis für achtsames Leben 

MBSR & MSC & Natürlich Achtsamkeit

Veröffentlichungen Achtsamkeit und Natur​

Der Wald - ein Ort der Heilung

Shinrin-yoku /Waldbaden und über die Vorteile, in der Natur Achtsamkeit zu üben.

von Carlos Ponte und Emma Wisser im FHT Magazine 8/2020

Natur-Achtsamkeit


Natur lädt Achtsamkeit durch ihre eigene Präsenz förmlich ein. So ist es möglich die eigene Praxis zu vertiefen und neue Aspekte zu erkunden.

Natur hat die Kraft und das Potential, uns zu unterstützen und zu nähren. Gerade in diesen Zeiten der Unsicherheit und Veränderung brauchen wir das mehr denn je.

Wenn wir uns mit offenem Herzen in der Natur aufhalten und uns ihr mit Achtsamkeit zu wenden, können wir uns geborgen und gehalten fühlen, unser Gewahrsein wird gestärkt, wir können innere Ruhe und Stille erleben und von der Weisheit der Natur etwas über uns und die alles verbindende Lebenskraft erfahren.


"Das Buch der Natur ist unser Handbuch; versuche täglich ein Kapitel darin zu lesen. Du wirst es lieben" (Surya Das)


Untersuchungen an der Exeter University in England und an der Uppsala University in Schweden zeigen, daß Menschen, die ungefähr 2 Stunden pro Woche Zeit in der Natur verbringen, signifikant häufiger über gute Gesundheit und seelisches Wohlbefinden berichten.

Shinrin-yoku & Achtsamkeits- Wochenenden und Retreats für 2021 in Planung

u.a. Italien, Schwarzwald, Schottland, Bayern

Im modernen städtischen, stressgeprägten Alltags -und Arbeitsleben entsteht für viele das Bedürfnis und die Notwendigkeit nach Ausgleich, Entspannung und Heilung. Auf der Suche nach möglichen Ressourcen entdecken viele auch die Natur, und hierbei speziell den Wald als heilenden, kraftspenden Ort.

Aus Japan kommen sowohl Inspiration als auch wissenschaftliche Nachweise für die positiven Wirkungen eines achtsamen Waldaufenthalts (Waldbaden bzw. Shinrin-yoku) für Stressabbau, Gesundheit, seelisches Wohlbefinden und Regeneration zu uns.


In diesem Retreat machen wir uns dieses Wissen zunutze und gestalten ein Auszeit-Wochenende an schönen Orten in Bayern, im Schwarzwald und in Südtirol. Die Verknüpfung von Achtsamkeit und Natur verhilft uns zur Ruhe zu kommen, wieder zu uns selbst und zur inneren Stille zu finden.


Wir verbinden dabei


- klassische Achtsamkeitsübungen aus dem MBSR Programm


- angeleiteten Meditationen


- Waldbaden


- achtsames Naturerleben


Das Wochenende beinhaltet sowohl einen Retreatteil als auch eine Ferienkomponente.


Retreatteil:


- Achtsamkeitstraining und Meditation in der Natur und im Meditationsraum


- Waldbaden in den umgebenden Wäldern


- Übungen und Anwendungstipps für den Alltag auch in Städten


- wissenschaftliche Hintergründe zu Shirin-yoku


-Einzel-Coaching Sitzung möglich


Ferienkomponente:

je nach Veranstaltungsort zum Beispiel Wellnessbereich, Ausflug zum Baumwipfelpfad, Strandbesuch, Lagerfeuer etc.

Teilnehmerstimmen zum Shinrin-yoku Wochenende im Februar 2019:


" Mir haben die zwei Tage sehr gut getan. Ich habe das Gefühl, dass mich der Wald und das Beisammensein mit Gleichgesinnten wieder aufgerichtet hat. Es ist immer wieder erstaunlich, welche Kraft und Ruhe im Wald herrschen, die einen völlig einnehmen wenn man sich darauf einlässt. Genau das versuche ich mir im Alltag so oft wie möglich in Erinnerung zu rufen und nachzuspüren" Conni


"The forest-bathing activities were well organized at a lovely place close to their home and it was a great experience. Carlos has a very deep knowledge about Shinrin-yoku and the forest and it was restorative and insightful. Emma’s guided meditations were highly helpful to switch off. Carlos and Emma are one of the kindest persons I ever met as well as the rest of the group was amazing, too. I am sure, I will keep the contact and will enter the forest with them once again!" Peter


"Wenn ich mal in der Natur bin, was ich sehr gerne und doch zu selten bin, dann eher sportlich, agil und wohl nur in den Pausen oder auf dem Gipfel im entspannten Modus. Das Wochenende mit Emma und Carlos hat bei mir angestoßen, dass ich auch auf dem Weg, nicht nur im Ziel, achtsam unterwegs sein kann. Das finde ich doch recht dufte - dufte wie der gute riechende Wald - und eine bereichernde Erfahrung. So gehe ich nunmehr mindestens einmal pro Woche achtsam im Wald spazieren oder wechsle in der Natur bewusst für eine Weile in den achtsamen Modus." Julian


Teilnehmerstimmen Waldbaden:


"Ich habe den Tag sehr genossen und fühlte Frieden und Ruhe in mir auch noch danach auf meinem Weg nach Hause. Der Tag war ein Geschenk in allen Aspekten. Das Wetter, der Weg, den ihr ausgewählt habt, eure Anleitung und Vorbereitung und daß ihr einen Raum geschaffen habt, um mit dem Wald, der Natur, mit unserem innersten Selbst und den anderen in der Gruppe in einen Dialog einzutauchen. Ich werde definitiv wieder zu einem Waldtag kommen. Von ganzem Herzen Danke." Nicole


"Heute Nacht haben wir beide so gut geschlafen wie lange nicht mehr; das Waldbaden hat auch heute noch seine positive Wirkung gezeigt - es viel uns leichter achtsam zu sein.... Euer Konzept hierbei war sehr gut durchdacht, weil es auch alle Sinne anspricht; die Natur beim Mangfallwald ist einzigartig und der Tag war einfach wunderschön. Wenn es uns möglich ist, sind wir beim naechsten Treffen wieder dabei."Constanze und Christine

0