top of page
Amore319.JPG
 
Jahresgruppe "Natur als beste Verbündete für die Achtsamkeits-und Selbstmitgefühlspraxis"

- Möchtest du eine kontinuierliche Übungsroutine  aufrechterhalten oder nach einem MBSR oder MSC Kurs  wieder aufgreifen und dabei die Unterstützung einer festen Gruppe genießen?

- Möchtest du tiefer in eine achtsame Herzensverbindung mit der Natur im Jahreskreislauf eintauchen?

- Möchtest du durch achtsame Naturerfahrung deine Praxis bereichern, vertiefen und inspirieren?

- Möchtest du dich selbst im Spiegel der Natur besser kennen und verstehen lernen?

Dann bist du in der Jahresgruppe goldrichtig!

Der Kurs besteht aus einer Kombination von 

- Treffen im Gruppenraum auf Zoom, Meditation und andere Achtsamkeits-und Selbstmitgefühlsübungen, Austausch und  Themenerkundung und 

- einer Zeit, die ihr draußen im Freien, (im Park, im Innenhof, auf dem Balkon, in einer ruhigenStraße oder evtl. auch im Wald oder an einem See oder Fluss oder am Meer) mit von mir gestellten Aufgaben oder "Einladungen" selbst gestaltet.

7 Samstag-Nachmittagstermine im Abstand von ca. 4 Wochen, online und Draußen
Der Kurs hat 2 Abschnitte:

- Abschnitt I. Mai - Juli (Frühjahr&Sommer)

4. Mai/ 1.Juni/ 29. Juni/ 3. August/

- Abschnitt II: Okober - Dezember (Herbst&Winter)

12.Oktober/16.Nov./ 14. Dez. 2024
Uhrzeit: Wintermonate: 15-17.30 / Sommermonate 16-18.30 Uhr

Kosten: 300€

Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 4. März: 280€

Neuer Kurs: "Natur-basierte Achtsamkeit"
 
von und mit Helene Emma Wisser
 

Eine Hauptursache für Stress ist die Entfremdung von der Natur. Daher ist die Wiederverbindung mit der Natur ein wichtiger Faktor für Stressabbau. Achtsamkeit spielt dabei eine wesentliche Rolle. Obwohl auch ein normaler Spaziergang in der Natur das Wohlbefinden verbessern kann, verhilft ein achtsamer Aufenthalt zu einer tieferen Begegnung und einer nachhaltigeren Wirkung. In der Natur-basierten Achtsamkeit verbinden sich Naturbegegnung mit Selbstbegegnung, vertiefte Sinneserfahrungen mit der persönlichen Erfahrung von größerer Ganzheit, und Beobachtungen der Weisheit der Natur mit Erkenntnissen über die Tiefe des eigenen Seins.

Darüberhinaus werden einige Achtsamkeitsqualitäten direkt und über die Sinne begreifbar und verstehbar und von daher leichter im Alltag einsetzbar. Andererseits eröffnen sich in der Begegnung mit Naturqualitäten neue Ressourcen für die Vertiefung und Bereicherung der eigenen Achtsamkeits- und Selbstmitgefühlspraxis und deren tatsächliche Gründung in der eigenen sinnlichen Erfahrung.

Achtsame Zeit in der Natur ist nährend, stärkt Präsenz und Herzenskraft und innere Stille und macht die alles verbindende Lebenskraft erfahrbar.  Achtsamkeit in der Natur beinhaltet  mit der Natur direkt in Kontakt zu treten, auf eine sehr persönliche, bedeutungsvolle und emotionale Weise.
 
Teilnehmerstimmen:
Ich kann die Jahresgruppe Natur und Achtsamkeit von Emma sehr empfehlen. Emma spricht aus ihrer eigenen Erfahrung und versteht die Inhalte und Übungen kreativ zu gestalten und mit wissenschaftlich Impulsen zu untermauern. Bei jedem Treffen bin ich innerlich zur Ruhe und bei mir angekommen. Die Themen haben mich berührt und inspiriert, und zwar sowohl persönlich als auch mit Blick auf ein Lernen für mich als Achtsamkeitstrainerin/ MBSR-Lehrende. Schon vor der Jahresgruppe war mir die Verbindung zur Natur sehr wichtig. Nun hat sie sich noch einmal verstärkt und meine Achtsamkeitspraxis erweitert.
Von Herzen Dank, Emma, für dein Wirken und diese wunderbare Erfahrung. (Sina)
Hier das Anmeldeformular herunterladen,ausfüllen und an mich schicken, Foto genügt.
emma.wisser@web.de

Elemente des Kurses:
- Angeleitete Achtsamkeitszeit in der Natur: Natürliche Präsenz und lebendige Sinne

- Meditation und klassische Achtsamkeitsübungen im Raum und im Freien

- Kurzvorträge: Inter-Sein, die natürlichen Elemente und unsere Beziehung zu ihnen, Achtsamkeit und Natur im urbanen Umfeld, Einblick in wissenschaftliche Erkenntnisse zum Stressabbau durch Achtsamkeit in der Natur

- Austausch

Ort: Benediktushof, Holzkirchen bei Würzburg

Kosten: 230.- plus Unterkunft und Verpflegung

_________________________________________________________________

Natur-Retreat: Lebendige Präsenz – Innere Balance – Verbundenheit

Neuer Termin 2025

Besonders in unsicheren und unruhigen Zeiten fühlen wir wie wichtig es ist, in der eigenen Mitte zu ruhen und aus dieser inneren Stärke und Klarheit heraus zu leben. Inneres Gleichgewicht und Verankerung kann dann auch mehr Leichtigkeit und Freude in den Alltag bringen. Denn es verringert den Stress – und Überlebensmodus, der unseren Blick und Handlungsspielräume einengt. Innere Balance läßt uns freier werden, auf unser eigenes Herz zu hören und aus dieser lebendigen Beziehung zu uns selbst auch wohlwollend und offen mit anderen in  Verbindung zu sein.

In diesem Retreat werden wir erkunden, wie eine

achtsame Begegnung mit der Natur, sowie das Potenzial

der Achtsamkeit und die tragende Kraft der Gemeinschaft

uns dabei unterstützen können.

Wir werden so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen.

In der achtsamen Begegnung mit der Natur, im

Gruppenaustausch und mit kreativem Schreiben gehen

wir den Themen wie Präsenz, innere Balance,

Wechselwirkung von Natur und Achtsamkeit und

Verbundenheit nach und loten sie für uns aus.

Auch Qigong- Einheiten und Meditation stehen auf dem

Programm.

Leitung: Helene Emma Wisser im Team mit Frank-Uwe Reinhardt

Zielgruppe: Das Naturretreat ist offen für alle Interessierten mit und ohne Vorerfahrung. Es eignet sich auch als Vertiefung nach einem Achtsamkeitskurs und ist eine Gelegenheit für die Jahresgruppenteilnehmerinnen, sich persönlich zu treffen und live zusammen zu üben und sich zu begegnen. Auch für Achtsamkeitstrainerinnen ist das Retreat eine Gelegenheit, persönliche Erfahrung mit dem Ansatz der Natur-basierten Achtsamkeit zu sammeln. 

_______________________________________________

Weitere Teilnehmerstimmen zur Jahresgruppe:

Ich habe mich für die Jahresgruppe angemeldet weil ich Stress abbauen, meine Achtsamkeits-und Selbstmitgefühlspraxis vertiefen und durch Naturerfahrung bereichern wollte. Die Inhalte des Kurses waren durchweg interessant und brachten mir bereichernde Erfahrungen. Auch die Übungen und Meditationen waren sehr hilfreich. Meine Erwartungen sind voll und ganz erfüllt worden und ich nehme viele Anregungen für meinen achtsamen Alltag mit. (Jana)

 

In der Jahresgruppe habe ich neue Erkenntnisse über die Wechselwirkung von Achtsamkeit und Natur gewonnen und meine Erwartung, dadurch meine eigene Praxis zu bereichern und zu vertiefen wurde erfüllt. Ich finde es sehr schön mit Gleichgesinnten regelmäßig in der Natur Achtsamkeit zu praktizieren und sich danach dazu auszutauschen. Danke für die abwechslungsreiche Gestaltung und Anleitung der einzelnen Treffen. (anonym)

Wochenendretreat: Natur-basierte Achtsamkeit, 26. - 28. Juli 2024 am Benediktushof

 

Natur kann die beste Verbündete für die Achtsamkeitspraxis sein.

- Du bist auf dem Übungsweg der Achtsamkeit und suchst nach neuer Inspiration und Vertiefung für deine Praxis?

- Du bist grundsätzlich neugierig auf Achtsamkeit und möchtest einen natürlichen Zugang kennen lernen?

In diesem Kurs erkunden wir die Wechselwirkung von Achtsamkeit und Natur, was sie gemeinsam haben und wie und warum Natur die Achtsamkeitspraxis inspirieren und vertiefen kann.

Achtsame Zeit in der Natur ist nährend, stärkt Präsenz und innere Stille und macht die alles verbindende Lebenskraft erfahrbar.  
Gerade in diesen Zeiten der Unsicherheit und Veränderung brauchen wir das mehr denn je, sowie eine neue wertschätzendere Beziehung zur Natur.

 

Anmeldung hier direkt beim Benediktushof

bottom of page